Triathlon in Aldenhoven

9. Indeland Triathlon

Sonntag, 19.06.2016 – Triathleten starten im nahe gelegenen Aldenhoven über unterschiedliche Distanzen

Um 10:00 Uhr geht’s für die Mitteldistanzler in den Blausteinsee: 1,9km Schwimmen, 88km Radfahren und 20km Laufen. Für den PTSV Aachen gehen Daniela Kircher, Ralf Pultar und Steffi Jansen an den Start. Daniela wagt sich zum ersten Mal an eine Mitteldistanz mit großem Respekt heran. Ralf nutzt das Rennen als Vorbereitungswettkampf  für seinen IRONMAN Maastricht Ende Juli. Und Steffi testet, ob ihre Beine nach dem IRONMAN Lanzarote schon wieder längeren Distanzen standhalten. Alle drei Athleten konnten das Rennen glücklich beenden:

Steffi Jansen:             35:23              02:32:46          01:21:47          04:37:04-> Platz 5, PAK 3
Daniela Kircher:         47:52              03:02:00          01:49:06          05:50:29-> Platz 34,PAK 3
Ralf Pultar:                 40:14              03:08:21          01:58:05          06:01:05-> Platz 280,PAK59

Ebenfalls über die Mitteldistanz gingen Cecile Schets, Gabi Bonus und Kathy Goerenz als Staffel an den Start. Auch, wenn jeder nur eine Disziplin zu bewältigen hatte, war es für die drei eine Premiere und die Aufregung im Vorfeld war deutlich zu spüren. Cecile und Gabi hatten in den letzten Wochen noch mit einer Verletzung zu kämpfen und auch Kathy war etwas skeptisch, einen guten Halbmarathon zu laufen.  Doch alles verlief reibungslos und alle drei waren am Ende sehr zufrieden mit ihrer Leistung und freuten sich über ein erfolgreiches Rennen. Cecile und Kathy erzielten ihre Bestzeit über die Distanz. Gabi nutzte das Rennen als Test für den Bike- Part über 180km bei der Challenge Roth in einem Monat.

Cecile Schets (Schwimmerin):         00:47:15
Gabi Bonus (Radfahrerin):               02:58:57
Kathy Goerenz (Läuferin):               01:42:38

Sie belegten unter den Staffeln mit einer Gesamtzeit von 05:33:41 den 14. Platz.

Weiter ging es um 11:45 Uhr mit dem Start über die Kurzdistanz:1,5km Schwimmen, 48km Radfahren und 10km Laufen. Für PTSV- Athletin Steffi Mangels war sowohl diese Distanz, als auch das „Open water- Schwimmen“ im Wettkampf eine Premiere. Mit großer Sorge, die angegebenen Zeitlimits nicht einhalten zu können, startete sie und lieferte ein souveränes Rennen. Überaus glücklich war sie am Ende, weil alles so gut geklappt hatte.

Steffi Mangels:           34:52               01:58:28          56:49               03:38:14-> Platz 46,PAK10

Fazit: Es war ein durchaus erfolgreicher Sonntag für den PTSV.

Entdecken Sie unser Angebot

Sie können nach Zeit, Sportart und/oder nach Sportstätten suchen.

Unterstützer

Mitglied werden schon ab 6 € pro Monat.

Größtes Sport- und Kursangebot in der Region.