Tennis-Kreismeisterschaften

Erfolgreiche PTSV Jugend

Am vergangenen Freitag fanden die Finalspiele der Jugend-Kreismeisterschaften bei Rot Weiß Alsdorf statt. Die PTSV-Jugend konnte sich über einen erfolgreichen dreiwöchigen Turnierverlauf freuen. Insgesamt standen 7 Teilnehmer in den Halbfinals. Am Ende gewann Mia Tischendorf den Titel und vier weitere Jugendliche wurden zweiter in ihrer Altersklasse.

Am frühen Nachmittag startete Finn Collins in der Konkurrenz der Knaben U11, unterlag Maxim Cremer vom TC Aachen Brand allerdings mit 6:3 und 6:1. Trotz der Finalniederlage war Finn Collins zufrieden mit dem Turnierverlauf und fasste sein Spiel mit den Worten „Leider habe ich es heute nicht geschafft mein bestes Spiel gegen ihn zu zeigen. Allerdings wäre es auch sonst sehr eng geworden. […]“ zusammen.

Später folgte dann Milan Post, der im ersten Satz gegen Jonas Patri auf einem sehr hohen Niveau gespielt hat. Aufgrund einer kleinen Schwächephase zum Ende des ersten Satzes, ging dieser leider mit 6:3 verloren. Im zweiten Satz verlor Milan sein Spiel leider, sodass er es nicht mehr geschafft hat an dem nun besser spielenden Jonas Patri dranzubleiben. Der zweite Satz ging folgend mit 6:0 an den Spieler vom TK Blau-Weiß Aachen. Trotz der Finalniederlage ist dies ein tolles Ergebnis für Milan, da er erst vor 3 Monaten wieder angefangen hat aktiv zu trainieren.

Am Abend spielten die beiden ältesten Klassen, die Junioren U16 und Junioren U18. Bei den Junioren U16 startete Tim Gräsner gegen den nun für den TK Kurhaus startenden Paul Thelen. Auch dort gelang Tim ein guter Start in das Match, indem er sich eine schnelle 3:0 Führung herausspielen konnte. Dies sollte auch für den ersten Satz reichen, welchen er sich am Ende mit 6:3 sichern konnte. Im zweiten Satz dann das komplett verkehrte Bild. Tim lag früh mit 0:4 hinten, schaffte es allerdings noch auf 3:5 ranzukommen, bis er dann seinen Aufschlag zum möglichen 4:5 verlor. Damit ging der zweite Satz mit 6:3 an Paul Thelen. Im darauffolgenden Champions-Tie-Break konnte Paul Thelen sein Level, im Gegensatz zu Tim, anheben, sodass dieser mit 10:1 an ihn ging. Endstand also: 6:3 3:6 1:10 aus PTSV-Sicht.

Zeitgleich spielte Robin Abozari auf dem Center-Court um den Titel der ältesten Konkurrenz. Er stand dem Heimfavoriten Sebastian Liefländer vom TC Rot-Weiß Alsdorf gegenüber. Nachdem Robin im ersten Satz einige Zeit brauchte um sein Spiel zu finden, zog sein Gegner mit dem Satz davon. Somit ging der Satz mit 6:2 an Sebastian. Darauffolgend kämpfte Robin im zweiten Satz und spielte nun deutlich besser als zuvor. Am Ende konnte dies allerdings nichts am Satzverlust ändern. Auch der zweite Satz und somit das Match ging mit 6:4 an Sebastian. Robin, der 2017 das letzte Mal spielberechtigt für die Jugendkreismeisterschaften war, konnte seine erste Finalteilnahme verbuchen und war daher sehr glücklich mit dem Turnierverlauf und zeigte sich als fairer Verlierer.

Schon im Vorfeld konnte Mia Tischendorf ihren Sieg feiern, als sie im letzten Gruppenspiel der Mädchen U10 ihre Gegnerin mit 6:2 6:1 bezwang und somit im Spielverhältnis um ein Spiel besser war als die Konkurrenz. 

Begleitet wurden alle Spiele am Freitag vom Trainerteam des PTSV Aachen, welche das eigene Training vertreten ließen, um ihren Schützlingen beistehen zu können.

Der PTSV Aachen kann zufrieden auf das diesjährige Turnier zurückblicken. Auch die Trainer sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen und freuen sich auf die fortlaufende Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen und hoffen in Zukunft mehr solcher tollen Erfolge begleiten zu dürfen!

Entdecken Sie unser Angebot

Sie können nach Zeit, Sportart und/oder nach Sportstätten suchen.

Unterstützer

Mitglied werden schon ab 6 € pro Monat.

Größtes Sport- und Kursangebot in der Region.