Jugendmannschaften

Erster U12 Spieltag in Aachen

Nur nach zwei Aufschlägen wechselt  das Aufschlagrecht zum Gegner. Zusätzlich spielten in der kleinen Halle 6 weitere Mannschaften, 2 gegen 2, wobei da der zweite Ball gefangen werden kann.

Der PTSV Aachen trat mit drei Mannschaften im normalen Turnier an. Gespielt wurde eine Vorrunde in vier Gruppen. PTSV Aachen 1 besiegt dabei SSF Bonn 3 (15:6; 15:7) und Wachtberg 2 (15:4; 15:10) recht deutlich mit 2 – 0 in ihrer Dreiergruppe.

Auch die zweite PTSV Mannschaft landete in einer Vierergruppe auf den ersten Platz. Dabei besiegten sie Erkelenz 2 und SSF Bonn 1 jeweils deutlich mit 2 – 0. Gegen die Rhein Sieg Volleys 2 (vorher Menden-Much) verloren sie den ersten Satz mit 9:15, konnten die zwei folgenden aber mit 15:9 und 15:6 für sich entscheiden und wurden ungeschlagen Gruppenerster.

Die dritte Aachener Mannschaft startete auch in einer Vierergruppe. Da sie hauptsächlich aus Neulingen besteht hatten sie es entsprechend schwer. Gegen RWR Bonn verloren sie knapp mit 10:15 und 14:16. Gegen die starke Mannschaft von Wachtberg 1 war der Spielstand deutlich, 6:15 und 6:15. Das letzte Gruppenspiel gegen Pulheim konnten sie aber erfolgreich gestalten und mit 15:11 und 15:8  für sich entscheiden. Damit spielten sie um Platz 9 bis 12. Das erste Spiel verloren sie  gegen SSF Bonn 2 mit 1 – 2 (15:6;  9:15; 10:15) und gegen Wachtberg 2 mit  0 – 2 (9:15; 8:15). Damit wurden sie zwölfter. Es spielten Ava, Lya, Lynn und Alicia.

Im Halbfinale spielten die Gruppenersten gegeneinander und so kam es wie es kommen musste Aachen 1 spielte gegen Aachen 2. Der erste Satz war recht ausgeglichen und erst gegen Satzende konnte die erste Mannschaft sich durchsetzen und den Satz mit 15: 12 für sich entscheiden. Der zweite Satz ging dann mit  15:7 deutlicher an PTSV Aachen 1 und sicherte ihnen die Finalteilnahme. Im Spiel um Platz 3 musste die zweite Aachener Mannschaft gegen die Jungs von Rhein Sieg Volleys 1 antreten. Der erste Satz ging mit 17:15 an Aachen. Die beiden nächsten aber mit 11:15 und 10:15 an unsere Gegner. Somit holten Emma, Lotta, Leni und Ruth einen 4. Platz in diesem tollen Turnier.

Im Finale trafen sich mit Wachtberg 1 und Aachen 1 zwei reine Mädchenmannschaften. Von Anfang an zeigten die kleinen Ladies in Black wer hier das Sagen hatte. Mit druckvollen Aufschlägen und schön herausgespielten Punkten setzten sie ihren Gegner ein ums andere Mal in Schwierigkeiten. Daraus erfolgten, mit 15:8 und 15:9, zwei klare Satzgewinne. Den Turniersieg  beim ersten Spieltag der Bezirksliga errangen Mila, Clara und Mirja.

Alle Gäste lobten darüber hinaus die gute Organisation und den zügigen Verlauf des Turniers. Hier gilt mein Dank allen Eltern, Helfer und Helferinnen die dazu beigetragen haben. Danke auch an Lars für die tollen Fotos.

 

Autor:Hubert Lemmens