von Sophie Wynands

Volleyball I Damen 3 siegt daheim gegen Hünxe

Drei wichtige Punkte im Abstiegskampf bleiben in Aachen

Am vergangenen Sonntag empfingen die Aachenerinnen den Tabellennachbarn aus Hünxe. Die Begegnung in der Hinrunde war leider von wenig Erfolg gekrönt (0:3). Deswegen war Aachen höchst motiviert, die offene Rechnung zu begleichen. Dafür stand Trainer André Schnitker der gesamte Kader zur Verfügung.

Den Beginn des Spiels verschliefen die Aachenerinnen, wie so oft. So lief man schnell einem Rückstand von 4 Punkten hinterher. Dies blieb auch so bis die Aachnerinnen in der Endphase des Satzes aufwachten. Gerade noch rechtzeitig packten die Aachenerinnen starke Aufschläge aufs Spielfeld und kratzen die Bälle in der Abwehr. Hier zeigte sich der Kampfgeist. Punkt für Punkt kämpfte man sich zurück ins Spiel und konnte sich endlich im Block-Abwehr-System auf den Gegner einstellen. Die Aufholjagt wurde belohnt und der erste Satz mit 25:22 für sich entschieden werden.

Leider konnte man im zweiten Satz nicht an den Flow anknüpfen. Es zeigte sich der gleiche Spielverlauf wie im ersten Satz. Lange lief man einem Rückstand hinterher. Doch die Aufholjagt startet etwas zu spät und so ging der Satz mit 20:25 an die Gegner aus Hünxe.

Im dritten Satz zeigte sich erneut der gleiche Spielverlauf wie aus den ersten beiden Sätzen. Die eigenen Stärken konnten zu Beginn des Satzes nicht gezeigt werden und Hünxe punktete öfter als Aachen. Zu Beginn lag man schnell mit 2:8 Prunkten im Rückstand. Gegen Mitte des Satzes, nach einem Doppelwechsel von Trainer André Schnitker, fing man erneut die Aufholjagt an. Erstmals konnte auch wieder Marieke Börger nach ihrer Verletzungspause eingewechselt werden. Mit einer Aufschlagserie von Mara von Heydebrand konnte Aachen schließlich an Hünxe vorbeiziehen. Auch sehr gute Blocks halfen Aachen bei der Aufholjagt. Mit einem Ass verwandelte Mara den Satzball und belohnte so das Aachener Team für seine Aufholjagt (25:21).

Im vierten Satz zeigten wir, dass wir durchaus auch bei einem Spielstand von 0:0 anfangen können Volleyball zu spielen. Mit druckvollen Aufschlägen setzten wir die Hünxener Annahme stark unter Druck, sodass der Spielaufbau bei Hünxe nur schwer ins Rollen kam. Schnell zogen die Aachenerinnen mit 8 Punkten Vorsprung davon. Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass jeder Vorsprung aufgeholt werden kann. Aber die Hünxenerinnen konnten sich aus dem Tief nicht wieder herauskämpfen. Aachen aber spielte konzentriert weiter und konnte die 8-Punkteführung noch weiter ausbauen und mit 25:14 den vierten Satz für sich entscheiden. Somit bleiben die 3 wichtigen Punkte durch eine echte Teamleistung in Aachen. Trotz des Sieges haben wir noch Luft nach oben und wollen in den nächsten Spielen zeigen, dass wir nicht nur aus Rückständen Sätze gewinnen können.

Zurück