von Judith Urban

Tennis

Mädchen U15 steigen in die Oberliga auf!

Mara Krieger, Victoria Salgert, Mia und Anna Tischendorf.

Am vergangenen Sonntag, 05. September 2021, hätte die Freude im PTSV Aachen nicht größer sein können. Mit einem umkämpften, schlussendlich aber souveränen 5:1 Sieg der Mädchen U15 gegen TC Blau-Weiß Hennef, setzte die Mannschaft des PTSV Aachen ihre bisherige Erfolgssträhne fort und sicherte sich als Tabellenerster ohne Niederlage den Aufstieg in die Oberliga - die höchste deutsche Spielklasse dieser Altersklasse.

Markus Krieger, Geschäftsführer des PTSV Aachen, und Andreas Ihrig, Abteilungsleiter Tennis, waren unter den Zuschauern dieses spannenden Spiels und sind stolz auf diese herausragende Leistung – sowohl der Spielerinnen, als auch des PTSV Jugendtrainerteams, das einen Teil der Mannschaft von klein auf trainiert und somit entscheidend zu diesem Ergebnis beigetragen hat. „Es ist schön zu sehen, dass die gute, jahrelange Arbeit des Tennis Jugendbereichs so erfolgreich war“, so Krieger. Daran wolle man auch künftig anknüpfen und die vorhandene Expertise des Trainerteams zusätzlich stärken. Erst kürzlich wurden weitere Trainer verpflichtet, um dem bereits jetzt stark aufgestellten Jugendbereich des Aachener Breitensportvereins eine größere Aufmerksamkeit zuteilwerden zu lassen. Darüber hinaus plane der Verein weitere Veränderungen, um Spiel- und Trainingsangebote weiter zu optimieren.

„Die Freude über diese tollen Spielerinnen ist riesig, und ich gratuliere herzlich im Namen des gesamten Tennisvorstandes zu diesem Erfolg“, ergänzt Ihrig, „Das Ergebnis ist Ansporn für uns, die Tennisabteilung gemeinsam mit der Geschäftsstelle und den Trainern hochwertig weiterzuentwickeln“.

Die Vorfreude der Mädchen U15 auf die kommende Sommersaison 2022 war nach ihrem Erfolg vom vergangenen Sonntag deutlich zu spüren. Und so verwundert es nicht, dass alle Spielerinnen die Wiederaufnahme des Trainings zur Vorbereitung auf die erste Saison in der Oberliga kaum erwarten können. Der gesamte Verein wünscht der Mannschaft weiterhin viel Erfolg und alles Gute für die bevorstehenden Herausforderungen.

Zurück