von Malte Negendank

Rückblick auf das Jahr 2019

Einige Dinge aus dem Jubiläumsjahr.

Dem Jubiläumsjahr angemessen startete das Jahr mit Aktivitäten, um Kyudo einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Am 30. März veranstaltete die Deutsch-Japanische Kultur­gesellschaft Aachen e.V. in den Räumen der Erholungsgesellschaft einen Japantag. Manfred hat eine Einzelzeremonie im Kimono vor dem Makiwara geschossen, Ulla, Matthias und Christian eine Gruppenzeremonie.

Frauenworkshop

Am 2. April gaben Ulla und Katja im Rahmen der Frauenbildungswoche einen Einblick in Kyudo.

NRW-Meisterschaft

Am 28. April starteten wir in das Wettkampfjahr mit der NRW-Meisterschaft in Schwerte. Dabei holte Friedgar den Sieg im Einzelwettkampf. Die Mannschaft belegte den zweiten Platz.

Heki-Taikai

Zwei weitere große sportliche Erfolge verbuchte das Aachener Dojo beim Internationalen Heki Taikai im Mai. Die Mannschaft (Friedgar, Malte, Jonas, Ulla) siegte ebenso wie Malte im Einzel.

Fünf Kyudoka unseres Dojos haben in diesem Jahr die Ausbildung zum Trainer C begonnen: Nancy, Frank, Friedgar, Jonas und Malte.

Fünf Kyudoka fuhren auch zur Dan-Prüfung und haben alle bestanden: Joris und Jonas den 3. Dan, Friedgar den 2. Dan, Marko und Urban den 1. Dan.

Jubiläum

Am 24. August haben wir, eingebettet in ein gemeinsames Schießen mit Gästen aus anderen Vereinen, von Manfred einen sehr interessanten Rückblick auf die Anfänge des Kyudo in Deutschland erhalten. Außerdem hat er uns die Beschriftung der Bogenhülle von Inagaki Sensei gedeutet und ihre Beziehung zu unserem Dojo-Namen aufgezeigt. Am Abend gab es eine Feier bei Ulla.

99-Pfeile-Wettkampf

Der Tag des PTSV am 25. August bildete wie üblich den Rahmen für unseren 99-Pfeile-Wettkampf. Der neu gestaltete Wanderpreis blieb in Aachen.

Und zu guter Letzt

Das Kyudo-Jahr schloss mit unserem Weihnachtsschießen am 21. Dezember.

Zurück