Damen 6 – Bezirksklasse

Die Mannschaft, die in der Erwachsenen-Bezirksklasse als Damen 6 antritt, geht gleichzeitig die Herausforderung NRW-Liga als Mannschaft wU16-1 an. Hierbei werden die 10 U16-Spielerinnen, die 2004 geboren sind durch drei „alte Hasen“ unterstützt: Tara, Kira und Paula (alle 2003 geboren) bringen ihre Erfahrung aus der Bezirksliga mit ein. 

Allen Beteiligten ist bewusst, dass es in der höchsten Jugendklasse nicht einfach wird, aber man wächst ja bekanntlich mit den Herausforderungen. Es muss nicht jedes Spiel gewonnen werden, aber als Trainer wünschen wir uns natürlich eine gewisse Entwicklung. 

Apropos Trainer: Aus „Dirk und Ralph“ wurde „Marc und Ralph“. Nur drei Buchstaben wurden ausgetauscht, ansonsten bleibt alles gleich. Das ist durchaus ernst gemeint. Dirks, für einige sicherlich überraschender Rücktritt vom Trainerposten, ist kein Grund, neue Wege zu gehen. Die Mannschaft ist hoch motiviert, das Teamgefüge intakt und auf den taktischen Grundlagen, die im letzten Jahr auf dem Großfeld (Sechs gegen Sechs) gelegt wurden, kann man aufbauen. Neben dem normalen Trainingsalltag wird ein Ziel des Trainergespanns sein, neue Taktiken einzuüben, sowie die vorhandenen weiter zu verfeinern. 

Ich bin sehr froh, dass mir dabei mit Ralph ein engagierter Cotrainer zur Seite steht, der das Team ja auch schon aus den letzten beiden Jahren kennt. Die ersten Trainingseinheiten verliefen jedenfalls schon sehr harmonisch. 

Für die weitere Entwicklung der Mannschaft wird es wichtig sein, auf immer stärkere Gegner zu treffen. Das ist mit der NRW-Liga schon gegeben, soll aber auch im Erwachsenen-Bereich angestrebt werden, was so viel heißt wie: Aufstieg wird angestrebt… 

Wir sehen uns in den Hallen! 

Euer Marc